Programm

Programm 2019
„Das Lebewohl“ – aber mit „himmlischen Freuden“


Donnerstag 11. Juli 2019 – 19:30 Uhr
„Vom Abschied – in vielerlei Gestalt“

Johann Sebastian Bach: 
Capriccio über die Abreise des sehr beliebten Bruders“, BWV 992
(Capriccio sopra la lontananza de il fratro)

Peter Barcaba: 
aus dem Klaviertrio Opus  40
-Allegro ma non troppo
-Andante con moto ed espressivo
-Vivace misterioso

Ludwig van Beethoven:
Klaviertrio Opus 97 in B-Dur („Erzherzog-Trio“)
-Allegro moderato
-Scherzo Allegro
-Andante cantabile
-Allegro moderato

Lieder von Schubert, Korngold, Brahms u.a.

Claudia Goebl, Sopran

TrioVanBeethoven:
Clemens Zeilinger, Klavier
Verena Stourzh, Violine
Franz Ortner, Cello


Freitag 12. Juli 2019 – 19:30 Uhr
„Zwischen Freud und Leid – Wechselbad der Gefühle“

Johannes Brahms:
Sonate für Violine und Klavier in A-Dur, Opus 100

-Allegro amabile
-Andante tranquillo –Vivace
-Allegretto grazioso (quasi andante)

Johannes Brahms:
Sonate für Violine und Klavier in d-Moll, Opus 108

-Allegro
-Adagio
-Un poco presto e con sentimento
-Presto agitato

Fritz Kreisler: 
„Liebesfreud“ und „Liebesleid“ für Violine und Klavier

Olivier Messiaen: 
aus dem „Quartett vom Ende der Zeiten“:
(Quatuor pour la fin du temps)
Louange à l´immortalité de Jésus 
(Loblied der Unsterblichkeit Jesu) 

Lieder von Brahms u.a..

Clemens Zeilinger, Klavier
Yuta Takase, Violine
Claudia Goebl, Sopran


Samstag 13. Juli 2019 – 19:30 Uhr
„VERTRÄUMTES UND VIRTUOSES“ – EINE „MELANGE“ AUF 88 TASTEN

Wolfgang Amadeus Mozart: (1756 – 1791)
Sonate in A-Dur, KV 331
-Andante grazioso
-Menuetto – Trio – Menuetto
-Alla Turca (Allegretto)


Franz Schubert:  (1797 – 1828)
aus den Vier Impromptus Opus 90, D. 899
-Nr2) Allegro
-Nr3) Andante
-Nr4) Allegretto

Frédéric Chopin:  (1811 – 1847)
Polonaise in A-Dur Opus 40 Nr. 1
-Allegro con brio
Polonaise in c-Moll Opus 40 Nr. 2
-Allegro maestoso
Etüde in c-Moll Opus 25 Nr. 12
-Allegro molto con fuoco

 

Etüde in cis-Moll Opus 25 Nr. 7
-Lento
Scherzo in b-Moll Opus 31
-Presto
r

Dinis Schemann, Klavier-Recital


Samstag 13. Juli 2019 21:30 Uhr – Night Session
„MAGISCHE NACHT DER IMPROVISATION“

Improvisationen über THEMEN DES FESTIVALS

Andreas Thaller (Klavier)


Sonntag 22. Juli 2018 11:00 Uhr – Matinee
„Das Klavier in kontrastierenden Funktionen –
ein Verwandlungskünstler“

Ludwig van Beethoven: 
Sonate für Klavier in Es-Dur, Opus 81a („Das Lebewohl“)

1. Das Lebewohl („Adagio –Allegro“)
2. „Abwesenheit“
3. „Das Wiedersehen“

Clemens Zeilinger, Klavier

 

Gustav Mahler: 
Symphonie Nr 4 (in der Kammermusik-Fassung von Erwin Stein)

– Bedächtig. Nicht eilen
– In bedächtiger Bewegung ohne Hast
– Ruhevoll
– Sehr behaglich

„Ensemble Klassikfest“1

Clemens Zeilinger, Klavier
Claudia Goebl, Sopran
„Ensemble Klassikfest“